Die Caritas ist eine in vielen Ländern tätige Hilfsorganisation der Katholischen Kirche.

Als solche setzt sich die Caritas mit ihren Diözesanorganisationen in vielfältiger Weise für die Betroffenen ein.

Unabhängig von deren sozialer, nationaler oder religiöser Zugehörigkeit berät, begleitet und unterstützt die Caritas Menschen in schwierigen Lebenssituationen, mit Krankheit oder Behinderung, nach Unglücksfällen oder Katastrophen.

 Die Arbeit der Caritas umfasst mittlerweile nahezu den ganzen Bereich des menschlichen Lebens: Kinder-, Behinderten-, Flüchtlings-, Obdachlosen- und Altenwohnhäuser, Mütter- und Familienhilfe, Ausbildungsstätten, mobile und stationäre Altenbetreuung, Hospizdienste, Betreuung von Alkoholkranken und Drogenabhängigen, mobile und stationäre Betreuung von obdachlosen Menschen, Rechtsberatung und Projekte für Langzeitarbeitslose sowie Katastrophen- und Entwicklungshilfe im Ausland.

 

Eine wichtige Sammlung in diesen Anliegen ist die Caritas-Haussammlung, die für die Anliegen der Caritas in unserem Land im März durchgeführt wird. Da unsere Pfarre ca. 1600 Haushalt hat, braucht es einen reichen Mitgliederstab an Sammlerinen, die von Wohnung zu Wohnung unterwegs sind, und um eine Spende für die Caritas zu bitten. Hierbei ist das Pfarrgebiet in Sammelgebiete aufgeteilt, damit unsere Sammler und Sammlerinnen die Aufgaben bewältigen können.

 

Für die Caritas-Haussammlung sind folgende Personen unterwegs:

Auer Johann, Auer Richard, Büsel Anni, Bock Monika, Fink Manuela, Schweißgut Elisabeth, Falkner Steffi, Gastl Annelies, Gastl Christine, Hairer Helmut, Kircher Resi, Machac Ines, Machac Maria, Moranduzzo Lotte, Zangerl Gertraud, Plangger Michael, Öttl Anne, Prantner Gertraud, Scheiber Ida, Siess Michaela, Reinalter Herta , Weiskopf Maria, Zottele Hildegard; Wallenta Hildegard, Scheiber Friederike, Schmid Luise, Senn Heidi, Zobl Dorli, Ölböck Annemarie, Haas Lisi,