Kirche versteht sich als christliche Gemeinschaft, zu der alle zählen, die zu Christus gehören bzw. zu ihm gehören wollen.

So umfasst auch unsere Pfarrgemeinde Glaubende quer durch die Generationen, Schichten und Gruppen, von denen sich ein Teil auch regelmäßig zu den Gottesdiensten versammelt. Dies ist jedoch nicht allen möglich – aus verschiedenen Gründen, wie z.B. höheres Alter oder Krankheit.

 

Damit der oft über viele Jahre gewachsene und gepflogene Kontakt mit der Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt trotzdem erhalten werden kann, möchten wir das Angebot machen, dass Beauftragte von unserer Pfarrgemeinde gelegentlich zu Besuch kommen.

Diese Besuche können auch mit dem Empfang der hl. Krankenkommunion verbunden werden, obwohl es in erster Linie um gegenseitiges Zeit-Schenken geht und auch die Möglichkeit eröffnet, über das Pfarrleben auf dem Laufenden zu bleiben oder über persönliche Anliegen und Sorgen zu sprechen.

 

Hr. Helmut Hairer,der sich schon viele Jahre in unserer Pfarrgemeinde engagiert, eine Bibelrunde leitet und die Krankenkommunion nach Hause bringt, wurde von Pfr. Marti Komarek gebeten, eine Gruppe von Frauen und Männern aufzubauen, die sich gerne diesem Anliegen widmen würden.

Herr Hairer hat den Ausbildungslehrgang „Seelsorge in Alten- und Pflegeheimen“ der Diözese Innsbruck absolviert und ist damit gut vorbereitet für diesen wichtigen Dienst in unserer Pfarrgemeinde.

Von Helmut Hairer wurde zwischenzeitlich ein kleinen Kreis von Mitarbeitern aufgebaut, welche bereit sind, regelmäßige Hausbesuche zu machen.

 

Alle, die sich dafür interessieren, regelmäßig Besuch von Seiten der Pfarrgemeinde zu bekommen, können sich gerne bei uns im Pfarrbüro oder direkt bei Pfr. Martin oder Hr. Helmut Hairer melden. 
Es versteht sich von selbst, dass Ihre Anfragen, aber auch die Besuche bei Ihnen daheim, von uns absolut diskret behandelt werden.

Helmut Hairer: 05442/66755 oder