Pfarrnachrichten Dezember 2022 Seite001Weihnachten ist Begegnung und hat sehr viel mit Schauen, Anschauen, Betrachten - auch im spirituellen Sinn - zu tun. Das kleine Mädchen am Titelfoto dieser Weihnachtsausgabe betrachtet das Jesuskind, Maria, die Mutter Jesu schaut auf das Mädchen, wie es ihren Sohn, den menschgewordenen Gott betrachtet ...  Weihnachten lädt uns zum Schauen und Staunen ein ... und darauf, uns auf das Geheimnis einzulassen, welches nur im Glauben zu erfassen ist. Pfr. Martin bringt uns in seinen Beiträgen die Sehnsucht Gottes nach Begegnung mit uns nahe und nimmt uns mit zu einer sehr persönlichen Erfahrung mit dem Santo Bambino in Rom, Harald Gruber schöpft aus den Weihnachtstraditionen, die ihn schon das ganze Leben begleiten, ein Gestaltungsvorschlag führt uns durch den Heiligen Abend und hin zum Weihnachtsevangelium. Ein spiritueller Impuls des Hl. Ignatius gibt eine Anleitung zur Betrachtung des Geburtsgeschehens im Stall in Bethlehem. Es folgt eine Einladung, die Liturgie der Weihnachtsoktav mitzufeiern. Und es gibt Berichte, Kulinarisches und Interessantes aus den Pfarren, Ankündigung der Sternsinger und die Liste der Gottesdienste und noch einiges mehr... Lesen Sie hier...

Pfarrnachrichten Oktober 2022 titel klWie leben und glauben Christen in unsicheren Zeiten? Was trägt? Was hilft? Die Beiträge dieser Ausgabe „EINFACH LEBEN ... Christsein in der Krise“ möchten Mut machen und Anregungen geben. Lassen Sie sich inspirieren und ermutigen: EINFACH LEBEN ... auch in der Krise. Mehr hier...

 

Orgelkonzert  

Pfarrnachrichten Juli 2022 Seite001web"Ihr seid gesendet" - Diese Ausgabe der Pfarrnachrichten möchte unseren Blick auf die Berufung lenken, die wir aus Taufe und Firmung haben: Gottes Güte in der Welt zu bezeugen. Dies geschieht oft sehr unscheinbar, aber es findet in allen Bereichen des Lebens seinen Ausdruck, im Umgang mit den Mitmenschen, in der Bewahrung der Schöpfung, in der Sorge für die Ärmsten und auch in der festlichen Feier der Liturgie in der Gemeinde. 
Das Sakrament der Firmung stärkt in uns die Berufung, am Grundauftrag der Kirche mitzuwirken. Menschen geben Zeugnis von ihrem Engagement, Berichte lassen uns teilhaben an gemeinsamen Bemühungen, Not zu lindern. Das Lebenszeugnis von Titus Brandsma lässt uns erahnen, wie herausfordernd der Glaube sein kann und die ökumenische Rückschau des Pfarrers der evangelischen Gemeinde Richard Rotter, nimmt uns mit hinein in das Ringen des Volkes Gottes der Sendung Jesu gerecht zu werden. 
Die neu gewählten Pfarrgemeinderätinnen und -räte schenken einen Teil ihrer Freizeit dem Wachstum der Pfarrgemeinde, auch das ist eine Konkretisierung der Sendung. 
Auch Orte der Begegnung verkörpern die gemeinsame Sendung, zB der Alte Widum mit vielfältigem Progammangebot, sowie die Öffentliche Bücherei Perjen, welche ihr 70-jähriges Jubiläum feierte. Das Pfarrfest Maria Himmelfahrt wird im August zur Begegnung einladen, für Jugendliche gibt es vielfältige Sommerangebote. 
Bei den festlichen Erstkommunionen, den Prozessionen zu Fronleichnam und Herz Jesu, aber auch bei der Einweihung der Nepomukkapelle wird die Sendung aus Taufe und Firmung sichtbar und in den Gebeten und der Musik hörbar. Darüber berichten diese Pfarrnachrichten. Schauen Sie doch hinein…

Suppentag 2022 2